logoohneadresse  BUNDESOBERSTUFENREALGYMNASIUM EISENERZ
  8790 Eisenerz, Hieflauerstraße 89,
  Tel: 050 248 029

sportzweiglogoKreativlogovolleylogo

Schnuppertag im Sport- bzw. Kreativzweig:

Freitag, 13.12. 2019

Treffpunkt Sport: Vitalbad Eisenerz um 8 Uhr (Schwimm- und Hallenbekleidung notwendig)

Treffpunkt Kreativ: BORG Eisenerz, 8 Uhr

Telefonische Voranmeldung erbeten! Tel: 050 248 029

Eignungsprüfung im Sportzweig:

Freitag, 7. Februar 2020

   

Känguru der Mathematik 2019

kanga2019In den letzten Jahren ist das Känguru der Mathematik im BORG Eisenerz zu einem Fixpunkt des Schuljahres geworden. Heuer haben die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5a, 6a, 6b und 7a am internationalen Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ teilgenommen. Mit jährlich weit über 100 000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern allein in Österreich gehört der Wettbewerb mittlerweile zu den bekanntesten bundesweiten Schulaktivitäten. Ein erklärtes Ziel des Wettbewerbs ist es, die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik zu wecken und zu festigen. Dieses Ziel wurde bei uns erreicht. International ist dies der teilnehmerstärkste Schülerwettbewerb weltweit mit ca. 6 Millionen Teilnehmern.

Wer das eigenständige Lösen von Aufgaben ohne Hilfe des Lehrers, Sitznachbarn oder Taschenrechners am besten beherrscht, kann man an den Ergebnissen ablesen.

 

5. Klasse (JUNIOR)

6. Klasse (JUNIOR)

7. Klasse (Student)

1. Platz

Hanna LASSELSBERGER

Sara FALK

Julian KALTERSCHNEE

2. Platz

Julia WIDHALM

Johanna MORITZ

Florian TSCHELIESNIG

3. Platz

Veronika BALAJ

Melissa BAYER

Teresa SEEBACHER

Hanna Lasselsberger (5a), Sara Falk (6b) und Johanna Moritz (6b) ist es gelungen, in die Reihung der österreichischen Wertung aufgenommen zu werden. (Sie haben mehr als 50 % der zu erreichenden Punktezahl erreicht.)

Die Gewinner erhielten verschiedene Knobelspiele, Denkspiele in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen, die spielerisch das logische Denken, Gedächtnis und Geschicklichkeit fördern.

Die besten Teilnehmerinnen und Teilnehmer Österreichs sowie alle Beispiele mit Lösungen sind auf der Ehrenliste des österreichischen Kängurus zu finden, (www.kaenguru.at).

Gratulation allen Schülerinnen und Schülern zu den erbrachten Leistungen!

 

BORG goes chinese

Kenntnisse in den unterschiedlichsten Sprachen sind ein Grundbaustein für beruflichen Erfolg. Und so nahmen wir, einige Schüler und Schülerinnen der 6. -8. Klasse, zusammen mit Schülern und Schülerinnen der HAK freiwillig an einem Chinesisch Kurs des Konfuzius Institutes Graz teil. Unsere Lehrerin Liu Yueqing hatten wir pro Semester 5 Einheiten zu je 4 Stunden in unserer Schule und wir lernten dabei die Basics der chinesischen Sprache kennen. Sowohl das Erlernen der chinesischen Schrift, als auch das Lesen von Pinyin und die richtige Aussprache standen am Lernplan. Durch das Singen und Hören von Liedern und zahlreiche Spiele mit und gegen unsere Mitschüler und Mitschülerinnen wurde der Unterricht unterhaltsam gestaltet und wir konnten viel Wissenswertes aus den Einheiten mitnehmen. Den krönenden Abschluss bildet die Möglichkeit, an einer einwöchigen China-Sprachreise in den Sommerferien teilzunehmen, wofür sich einige auch angemeldet haben. Die Vorfreude auf diesen Ausflug ist groß. Am Ende des Tages steht fest: Dieser Kurs war eine großartige, einmalige und interessante Erfahrung für alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen.

Das BORG Eisenerz und der Hund von Baskerville

Ein Krimiklassiker stand im Mittelpunkt des diesjährigen Schülerkonzertes am Musik- Kreativzweig des BORG Eisenerz. Die SchülerInnen wollten beim alljährlichen Schulkonzert für Spannung sorgen und beschlossen gemeinsam mit ihren Professorinnen Mag. Gudrun Schiefer-Hoyer und Mag. Susanne Niederhofer, Sir Arthur Conan Doyles‘ Hund von Baskerville auf die Bühne zu bringen. Sehr viel Arbeit musste bewältigt werden: Der Ablauf wurde geplant, Szenen erarbeitet, Texte geschrieben und angepasst, Rollen konzipiert, Filme gedreht, passende Musiknummern ausgewählt und geprobt: Die Mitglieder der Schulband und des Schulchors trugen mit ihren stimmungsvollen spannungssteigernden, aber auch fetzigen, mitreißenden Liedern federführend zum Gelingen des Abends bei. In acht Szenen, teils live gespielt, teils als Film gezeigt, wird die Handlung des Krimis sichtbar. Baskerville Hall ist ein verwunschener Ort, einsam inmitten des tückischen Grimpenmoors gelegen. Unter mysteriösen Umständen stirbt Sir Charles Baskerville. Offenbar hat ihn der schwarze Geisterhund geholt, der nach einer alten Legende die Familie heimsucht. Nun übernimmt sein Neffe Sir Henry, der letzte Baskerville, das Erbe. Den Hausarzt Dr. Mortimer und Freund der Familie treibt die Sorge, es könne Sir Henry wie dem Onkel ergehen, nach London, um Sherlock Holmes und Watson in diesem rätselhaften Fall um Hilfe zu bitten…. Das sehr aufwendige und überaus gelungene kreative Projekt begeisterte nicht nur die engagierten Akteurinnen und Akteure, sondern auch das zahlreich erschienene Publikum, das die Leistungen der im Vorjahr mit dem Kiwanis- Förderungspreis ausgezeichneten Mannschaft mit tobendem Applaus und Standing Ovations huldigte. Und so konnte die einzige Schule im Bezirk, die in der Oberstufe einen musikalischen Schwerpunkt anbietet, einmal mehr die ausgezeichnete Arbeit im Kreativzweig unter Beweis stellen.

zu den Bildern

BORG-Schülerinnen und Schüler machen Zeitung

Die Mädelstruppe Ladinig Jacqueline, Plöschberger Flora, Julia Svazek, Zauner Lavinia, Nitsche Andrea, Nömayer Kathrin und Riedl Anna und der „Hahn im Korb“ Julian Kalterschneh – sie besuchen die 6. bzw. 7. Klasse -  übten sich im Rahmen des von der Kleinen Zeitung initiierten Projekts „Schüler machen Zeitung“ als junge Journalisten und erhielten dabei die Möglichkeit, die Freuden und Tücken dieses Berufes kennen zu lernen. Das von der Kleinen Seite vorgegebene spannende Thema, mit dem sie sich einige Wochen lang intensiv beschäftigten: Zukunftsvisionen für Eisenerz aus der Sicht von Jugendlichen. Der Startschuss fiel bereits im Jänner, als es bei einer ersten Redaktionssitzung galt, gemeinsam mit dem Leobener Redakteur Andreas Schöberl Negeshi zuerst einmal kreative Ideen für die Gestaltung der drei Seiten zu sammeln. In einem nächsten Schritt mussten die jungen Jounalisten Informationen sammeln, Interviewfragen ausarbeiten, Kontakt mit Interviewpartnern aufnehmen, die Interviews durchführen und verschriftlichen und passende Fotos schießen. Mit dem gesammelten Material ging es Mitte März ab in die Leobener Redaktion der Kleinen Zeitung. Dort wurde noch einmal an den Texten gefeilt und das Layout der Seiten gestaltet. Zum krönenden Abschluss wurden die Jungjournalisten am 25. März in die Hauptredaktion im Styria Media Center Graz eingeladen, wo sie den von ihnen gestalteten Seiten den letzten Schliff verliehen und tolle Einblicke in den Tagesablauf einer großen Zeitungsredaktion erhielten.  Gespannt warten nun alle auf den Erscheinungstag „ihrer“ Seiten am Mittwoch, dem 10. April.

Mag. Petra Nömayer

   
Herzlich willkommen am BORG EISENERZ!

Hier findet ihr alle wichtigen Informationen die unsere kleine aber feine Schule betreffen. Ob News, Bilder, Termine Downloads, Informationen zu den Schulzweigen und vieles andere mehr: Hier werdet ihr es finden! Viel Spaß beim Stöbern auf unserer Website!

Bannersiegel

   

Promotion-Video

Dezember 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Nächste Termine  

11 Dez 2019;
08:30 -
Bewerbungstraining 8. Klassen AK-Leoben
13 Dez 2019;
07:45 - 11:30
Schnuppertag Sport, Musik, Kunst
13 Dez 2019;
17:00 -
Weihnachtsfeier Lehrer
20 Dez 2019;
08:00 - 11:30
Schülerbeihilfe letzter Termin für Abgabe
20 Dez 2019;
11:45 - 12:30
Weihnachtsfeier für SchülerInnen
23 Dez 2019;
00:00
1. behördlich freigegebener Tag
24 Dez 2019;
00:00
Weihnachtsferien
09 Jan 2020;
08:30 - 13:30
RP 18/19 Frühjahrstermin schriftlich Deutsch
10 Jan 2020;
00:00
RP 2019/20 Wahl der Prüfungsgebiete
10 Jan 2020;
08:30 - 12:30
RP 2018/19 - Frühjahrstermin schriftlich Englisch